Continental Magazin 2020 Visual Newsletter

Continental Aftermarket

Magazin

Continental Aftermarket

Services | Geschätzte Lesedauer: 2 Minute(n)

Magazin

Services

Geschätzte Lesedauer: 2 Minute(n)

Reifenwechsel mit RDKS? So spart Ihr kostbare Zeit!

Zweimal im Jahr steht die Hebebühne in den Werkstätten nicht still: Dann ist Reifenwechselsaison. Immer mehr Kunden bringen dabei auch Fahrzeuge mit direktem bzw. aktivem RDKS vorbei. Wir verraten Euch, wie der Aufwand trotzdem überschaubar bleibt.

Rund 60 Prozent der Autofahrer lassen ihre Reifen bevorzugt vom Profi wechseln, wie eine Studie von Continental im vergangenen Jahr herausfand. Viel Arbeit für Werkstätten. Umso wichtiger also, dass Ihr beim Reifenwechsel schnell und effizient seid. Fahrzeuge mit RDK-Systemen können Euch da schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Seit gut sieben Jahren gehören Reifendruckkontrollsysteme zur Grundausstattung bei Neuwagen. Aus gutem Grund: Die Systeme überwachen konstant den Reifendruck des Fahrzeugs und helfen dadurch, Unfälle zu vermeiden und die Umwelt zu schonen. Für Euch in der Werkstatt bringt das Thema jedoch auch einige Herausforderungen mit sich, denn RDKS macht den Reifenwechsel deutlich aufwändiger. Sensoren und Ventile müssen gewartet, Verschleißteile ersetzt und neue Sensoren nach Herstellervorgaben angelernt werden – die Arbeitszeit pro Radwechsel steigt. Mit unserem Tipp bleibt Ihr trotzdem effizient.

 

RDK-Sensoren anlernen leicht gemacht – mit TPMS Pro

Es könnte alles so einfach sein. Wäre da nicht die Tatsache, dass jedes Fahrzeug mit anderer Elektronik ausgestattet ist. Das macht Euch das Anlernen der Reifendruckkontrollsensoren nicht unbedingt leichter. Ein passendes Prüf- und Programmiergerät hilft dabei, die jeweiligen Herstellervorgaben beim Anlernvorgang zu befolgen. Unser TPMS Pro Servicegerät ist perfekt an Eure Bedürfnisse angepasst: Durch umfassende OBDII-Anlernverfahren hilft es, neu programmierte RDK-Sensoren direkt ins Steuergerät einzuspielen und anzulernen. Zudem liest es RDKS-Fehlercodes aus und ermöglicht die direkte Suche nach Ersatzteilnummern. So könnt Ihr den Anlernvorgang sicher und effizient über die Bühne bringen. Da ist Entlastung vorprogrammiert.

Alle Funktionen von TPMS Pro auf einen Blick:

  • Überprüft und programmiert universelle RDKS-Sensoren
  • Setzt RDKS über OBDII bei mehr als 60 % aller Fahrzeugmodelle zurück
  • Decodiert und liest RDKS-Fehlercodes (DTC-Codes) aus
  • Ruft Sensor-IDs automatisch über OBDII ab
  • RDKS-Ersatzteilnummersuche (OE und Aftermarket)
  • PC-Synchronisierung und Software-Updates drahtlos per WLAN
  • Jetzt neu: 3 Jahre Update Plus inklusive (kostenlose Software- und Datenbankaktualisierungen)

 

Mehr Infos zum TPMS Pro findet Ihr

 

Du willst regelmäßig über spannende Themen im Aftermarket informiert werden? Dann abonniere den Newsletter

 

Artikel liken

Artikel sharen

Continental Aftermarket Newsletter

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Continental Aftermarket Newsletter an
Newsletteranmeldung
Aftermarket Newsletter

Continental Aftermarket Newsletter

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Continental Aftermarket Newsletter an
Newsletteranmeldung